NEWS2021-07-06T15:19:13+02:00

News

Alle News

Letztes ETB-Heimspiel am Samstag gegen SSVg Velbert

Die Saison in der Oberliga Niederrhein neigt sich so langsam dem Ende entgegen und für den ETB Schwarz-Weiß Essen findet am Samstag die letzte Heimpartie der Spielzeit 2021/22 statt. Dieses Spiel hat es aber noch mal so richtig in sich, denn es findet gegen den Aufstiegsaspiranten SSVg 02 Velbert statt, der den Aufstieg in die Regionalliga noch aus eigener Kraft schaffen kann. Nichtsdestotrotz möchte die Mannschaft von ETB-Chefcoach Suat Tokat nach dem Sieg gegen Meerbusch auch gegen Velbert etwas Zählbares am heimischen Uhlenkrug behalten. Der „Promostore-Talk“ beginnt um 17.40 Uhr. Als Gäste sind diesmal Ratsherr Michael Schwamborn (Vorsitzender des Ausschusses für die Sport- und Bäderbetriebe Essen) und Dennis Czayka (U19-Trainer) dabei. Der Anpfiff zur Partie erfolgt um 18 Uhr.

Die SSVg Velbert galt vor der Saison zusammen mit dem 1. FC Bocholt als großer Favorit auf den ersten Tabellenplatz und hat sich den Aufstieg in die Regionalliga auf die Fahnen geschrieben. Bisher wurde sie ihrem Anspruch auch gerecht, denn nach 29 absolvierten Spielen liegen die Velberter nur ganz knapp hinter dem 1.FC Bocholt, gegen den sie aber am letzten Spieltag noch antreten müssen. In diesen 29 Partien konnten sie starke 71 Zähler einfahren. Für die Schwarz-Weißen gibt es am Samstag ein Wiedersehen mit Ex-Keeper Marcel Lenz, der letzte Saison noch für den ETB zwischen den Pfosten stand. Trainiert wird die SSVg von Hüzeyfe Dogan, der vom Liga- und Stadtrivalen TVD Velbert wieder zurück zu den 02ern gewechselt ist. Der 41-jährige Coach hat als Spieler für den SC Paderborn und Union Berlin in der 2. Bundesliga gespielt. Zum Ende seiner aktiven Laufbahn wechselte er zur SSVg und lief für die Bergischen in der Regionalliga West und Oberliga Niederrhein auf.

ETB-Trainer Suat Tokat zum schweren Spiel am Samstag: „Wir spielen gegen die SSVg Velbert und wissen, was auf uns zukommt. Sie sind eine Spitzenmannschaft in der Oberliga, die auch bewiesen hat, dass sie zurecht da oben hingehört. Wir schauen aber am Samstag nur auf uns. Wir haben zwei richtig gute Spiele hinter uns. In Bocholt waren wir stark und gegen Meerbusch haben wir beim 5:1-Sieg auch in der Höhe verdient gewonnen, wobei der Erfolg auch noch höher hätte ausfallen können. Wir haben uns in einen Flow gespielt, sind gut drauf und wollen die letzten Leistungen bestätigen. Wir spielen zu Hause und wollen zeigen, dass es am Uhlenkrug für den Gegner extrem schwer ist, etwas Zählbares zu holen. Dementsprechend wollen wir auch auftreten.“

Verletzt ausfallen werden am Samstag Marcello Romano, Simon Neuse, Emre Kilav, Clinton Williams, Mehmet Dalyanoglu und Robin Walter. Der Einsatz von Dominik Reichardt ist fraglich.

(AS)

Präsentiert von Promostore GmbH, Stadtwerke Essen, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann und Interliving Rehmann.

Mai 26th, 2022|

Enorme Nachfrage der Haupttribünen-Karten für das Spiel gegen RWE

„Mach den Krug voll“ – Der ETB feiert 100 Jahre Stadion Uhlenkrug und den Aufstieg von RWE

Aufgrund der großen Nachfrage von Tickets für das Traditionsderby ETB Schwarz-Weiß Essen – Rot-Weiss Essen am 3. Juli um 15 Uhr, werden wir diese Woche noch zwei Möglichkeiten zum Erwerb der Eintrittskarten anbieten:

Tickets können morgen (Freitag) auf der ETB-Geschäftsstelle im Stadion Uhlenkrug zwischen 17.45 und 19 Uhr erworben werden und zusätzlich am Samstag in der Halbzeitpause des Heimspiels gegen die SSVg Velbert. Es ist nur Barzahlung möglich.

Preise:

Tribüne/Sitzplatz: 15,- €

Stehplatz Vollzahler: 10,- €

Stehplatz ermäßigt: 8,- €

(AS)

Präsentiert von Promostore GmbH, Stadtwerke Essen, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann und Interliving Rehmann.

Mai 26th, 2022|

Prince Kimbakidila ist „ETB-Spieler des Jahres 2022“

Dieses Mal war es eine ganz knappe Entscheidung bei der Wahl zum „ETB-Spieler des Jahres 2022“: Prince Kimbakidila wurde von den ETB-Anhängern zum Spieler des Jahres gewählt und tritt damit die Nachfolge von Malek Fakhro – dem Sieger des Jahres 2020 – an (aufgrund der Pandemie wurde der Titel im letzten Jahr nicht vergeben). Es war eine sehr enge Angelegenheit, denn nur wenige Stimmen trennten die drei Erstplatzierten bei der diesjährigen Wahl voneinander. Der 23-jährige Angreifer wird am Samstag beim Heimspiel gegen die SSVg Velbert (18 Uhr) für seine Wahl geehrt und bekommt dann den Siegerpokal vom ETB-Fanclub überreicht.

Der pfeilschnelle Prince Kimbakidila kam vor zwei Jahren vom Landesligisten SV Hönnepel-Niedermörmter zum Uhlenkrug und hat sich beim ETB in dieser Zeit unheimlich stark weiterentwickelt. In dieser Saison konnte er in der Oberliga Niederrhein bisher neun Treffer für die Schwarz-Weißen erzielen. Hinzu kommen noch vier Tore – darunter der goldene Treffer zum 1:0-Sieg gegen Rot-Weiß Oberhausen – in vier Spielen des Niederrheinpokals.

„Ich freue mich unheimlich über diese Auszeichnung. Es ist wirklich etwas Besonderes für mich, als ETB-Spieler des Jahres gewählt worden zu sein. Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung aller treuen ETB-Anhänger, die ich in dieser Saison überzeugen konnte. Es ist eine riesen Anerkennung von den eigenen Fans gewählt zu werden“, ist Prince Kimbakidila ehrlich erfreut über seinen Sieg bei der diesjährigen Abstimmung.

Wir bedanken uns bei den vielen ETB-Anhängern, die an der diesjährigen Wahl teilgenommen haben und somit für ein repräsentatives Ergebnis gesorgt haben.

Das Endergebnis bei der Wahl zum „ETB-Spieler des Jahres 2022“:

  1. Prince Kimbakidila
  2. Mohamed Cissé
  3. Ismail Remmo

Wir gratulieren Prince ganz herzlich zu seiner Wahl und sind froh, dass er auch in der kommenden Spielzeit für den ETB auflaufen wird! Damit erhält er dann auch die Chance, seinen Titel erfolgreich zu verteidigen.

(AS)

Präsentiert von Promostore GmbH, Stadtwerke Essen, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann und Interliving Rehmann.

Mai 25th, 2022|

Die U19 der Schwarz-Weißen klopft ans Tor zur Bundesliga

Was für eine starke Saison hat die U19 vom ETB Schwarz-Weiß Essen in der A-Junioren-Niederrheinliga Gruppe 2 hingelegt: In 18 Spielen holte das Team von ETB-Trainer Dennis Czayka satte 47 Punkte und wurde mit sechs Zählern Vorsprung Erster vor dem FSV Duisburg. Durch den Gruppensieg haben die „Schwatten“ nun die Chance gegen den VfB 03 Hilden um den Aufstieg in die A-Jugend-Bundesliga zu spielen. Das erste Aufstiegsspiel findet am Sonntag um 11 Uhr auf der Bezirkssportanlage „Am Krausen Bäumchen“ (Rellinghauser Strasse 321, 45136 Essen) statt. Das Rückspiel erfolgt eine Woche später (05.06.) um 15 Uhr in Hilden.

Der VfB 03 Hilden setzte sich in der Niederrheinliga Gruppe 1 mit 38 Punkten durch, stand aber genauso wie der ETB schon eine Woche vorher als Gruppensieger fest. Die Schwarz-Weißen könnten sich in der Bundesliga auf tolle Duelle gegen Borussia Mönchengladbach, Schalke 04, Borussia Dortmund und andere starke Mannschaften freuen. Zusätzlich ständen in der Eliteklasse die spannenden Derbys gegen Kooperationspartner Rot-Weiss Essen an.

ETB-U19-Coach Dennis Czayka zum Topspiel am Sonntag: „Beim Training spürt man schon, dass die Jungs sehr fokussiert sind. Die Vorfreude auf das Spiel am Sonntag ist sehr groß, aber sie sollen möglichst unverkrampft in die Partie gehen. Es ist aber auch klar, dass es ein besonderes Spiel ist, was auch mehr Aufmerksamkeit erhält. Die Freude und der Wille, einer sehr guten Saison nun die Krone aufzusetzen, muss über allem stehen. Wir sind gut vorbereitet und wissen, was auf uns zukommt. Wir wissen, wo der Gegner seine Stärken hat, wollen uns aber auch nicht zu sehr mit ihm beschäftigen, sondern unsere Stärken in den Vordergrund stellen. Das ist ganz wichtig. Felix Drizinsky und Christian Gojani fallen leider aus. Das sind natürlich schmerzhafte Verluste, aber wir haben einen guten Kader und werden das mit der Mannschaft schon aufgefangen bekommen.“

Unsere U19 würde sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung am Sonntag sehr freuen!

Wir wünschen unserer U19 in den Spielen gegen Hilden den maximalen Erfolg und würden uns über den Bundesligaaufstieg riesig freuen. Viel Glück, Jungs!

(AS)

Powered by Gothaer Versicherung Becker & Brencher, Stadtwerke Essen, Interliving Rehmann, Promostore GmbH.

Mai 25th, 2022|

Die Anmeldephase für unsere beiden Sommerferiencamps läuft!

Wir freuen uns zusammen mit unserem starken Partner Stadtwerke Essen in diesem Jahr zwei Fussball Ferien Camp in den kommenden Sommerferien anbieten zu können.

Die Anmeldephase läuft bereits! Die Plätze sind wie immer begrenzt, also schnell sein bei der Anmeldung!

Die viertägigen Fußballcamps bieten wir für Spielerinnen und Spieler von 6-12 Jahren an. Die Camps werden von erfahrenen Trainern durchgeführt und können natürlich nur stattfinden, wenn es die jeweils aktuelle Corona-Lage erlaubt. Aber wir sind sehr hoffnungsvoll, dass auch dieses Sommer-Camp stattfinden wird!

Termine:
11.-14. Juli 2022, von 10-15 Uhr auf der BSA Am Krausen Bäumchen (Kunstrasen)

25.-28. Juli 2022, von 10-15 Uhr im Uhlenkrugstadion (Naturrasen)

Preis: 100,- Euro inklusive Verpflegung durch die Gaststätte Uhlenkrug und ein Präsent zum Abschluss des Camps (zahlbar am ersten Tag des Camps in bar).

Das Anmeldeformular findet Ihr hier https://www.sw-essen.de/anmeldung-ferien-fussball-schule.
Verbindliche Anmeldungen bitte an Dr. Martin Annen (martin.annen@posteo.de) senden.

Wir wünschen allen Teilnehmern bereits jetzt viel Spaß und eine tolle Zeit!

Powered by Stadtwerke Essen

Powered by Stadtwerke Essen.

Mai 24th, 2022|

Dominik Reichardt geht in seine dritte Saison am Uhlenkrug

Das nächste Mosaiksteinchen für den ETB-Kader: Mittelfeldspieler Dominik Reichardt bleibt Schwarz-Weißer und geht damit in sein drittes Jahr beim Fußballoberligisten aus dem Essener Süden. Der ETB Schwarz-Weiß Essen freut sich, dass mit Dominik Reichardt ein weiterer Spieler des aktuellen Kaders auch in der Saison 2022/23 für den DFB-Pokalsieger von 1959 auflaufen wird. Der 30-Jährige wechselte im Sommer 2020 vom SC Brühl 06/45 zu den Schwarz-Weißen und wird von ETB-Chefcoach Suat Tokat meistens als Sechser eingesetzt. In dieser Saison brachte es „Domme“ Reichardt bisher auf 24 Meisterschaftsspiele und bringt mit seinen 30 Jahren die nötige Erfahrung im Team der „jungen Wilden vom Uhlenkrug“ mit. Er ist Lehrer und unterrichtet Sport und Wirtschaftswissenschaften an einer Duisburger Schule.

Dominik Reichardt über seinen weiteren Verbleib bei den Schwarz-Weißen: „Ich bin jetzt 30 Jahre alt und ein sportbegeisterter Typ. Der Drang auch mal andere Sportarten auszuüben ist auch vorhanden, aber nichtsdestotrotz macht es mir unheimlich viel Spaß mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Man wird dort gefordert und bleibt topfit. Dass ich beim ETB bleibe liegt auch daran, dass die Trainer verlängert haben und dann direkt ein paar Jungs gesagt haben, dass sie auch bleiben werden. Die Trainerverlängerungen waren ein gutes Zeichen des Vereins. Wir haben Potential und können uns im nächsten Jahr auf jeden Fall noch steigern. Deswegen habe ich auch meine Zusage gegeben und freue mich auf die neue Saison. Ich hoffe natürlich, dass ich gesund und verletzungsfrei durch die kommende Spielzeit kommen werde. Mein Ziel ist es auch, endlich mal wieder ein paar Tore für den ETB zu machen. Am liebsten würde ich schon in den verbleibenden Spielen dieser Saison damit anfangen.“

„Wir freuen uns natürlich, dass wir mit Dominik Reichardt einen weiteren Spieler unserer Mannschaft beim ETB halten können, weil wir auch auf dem aufbauen wollen, was hier in den beiden letzten Jahren entstanden ist. Jeder, der seinen Teil dazu beiträgt, ist natürlich herzlich willkommen. „Domme“ hat immer wieder gezeigt, dass er da war, wenn es darauf ankam. Das schätzen wir sehr an ihm, genauso wie seine komplette Art und Weise, die uns guttut. Auch innerhalb der Mannschaft ist er sehr wichtig. Er ist einer unserer erfahreneren Spieler und wir sind froh, dass er mindestens noch ein Jahr bei uns dranhängt. Das ist eine gute Entscheidung für unseren Verein“, sagt der Sportliche Leiter Luca Ducree zur Vertragsverlängerung.

Wir freuen uns auf die nächste Spielzeit mit „Domme“ und wünschen ihm weiterhin viel Spaß, Gesundheit und Erfolg beim ETB!

(AS)

Bildunterschrift: Luca Ducree (links), Dominik Reichardt.

Präsentiert von Promostore GmbH, Stadtwerke Essen, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann und Interliving Rehmann.

Mai 24th, 2022|

Torhüter Alexander Golz kehrt zum ETB zurück

Der Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen hat mit Alexander Golz einen neuen Keeper für die kommende Saison verpflichtet. Der 26-Jährige wechselt vom Ligarivalen Sportfreunde Niederwenigern an den Uhlenkrug. Bei den „Schwatten“ ist Alex Golz kein Unbekannter, denn von 2008 bis 2012 spielte er in der ETB-Jugend und identifizierte sich immer voll mit dem Verein. Auch außerhalb des Platzes half er bei den Schwarz-Weißen gerne mit und war damals sogar Mitglied im ETB-Fanclub. Seit 2017 stand der 1,88 m große Schlussmann im Tor der Sportfreunde und feierte mit ihnen im Sommer 2019 den Aufstieg in die Oberliga Niederrhein. In dieser Saison stand er bisher in 21 Meisterschaftsspielen zwischen den Pfosten.

Alex Golz über seine Rückkehr zu den Schwarz-Weißen: „Der Kontakt zum ETB ist über Karl Weiß zustande gekommen, den ich noch aus meiner Zeit beim ESC Rellinghausen kenne. Zusätzlich kannte ich natürlich auch noch Luca Ducree und Günther Oberholz von meinem Engagement in Kray. Der ETB ist immer noch eine Herzensangelegenheit für mich, denn ich hatte eine sehr intensive Zeit dort. Ich habe in der Jugend gespielt und auch in anderen Bereichen sehr viel für den Verein gemacht. Diese alte Verbundenheit ist natürlich nie abgerissen. Hinzu kommt auch die Nähe, denn ich wohne in Rüttenscheid und brauche demnächst keine fünf Minuten mehr um zum Training zu kommen. Der ETB ist jetzt sportlich für mich der nächste Schritt. Ich habe eine wunderbare Zeit in Niederwenigern gehabt, aber am Uhlenkrug ist es sportlich eine andere Herausforderung, die ich jetzt mit 26 Jahren noch mal angehen möchte. Es wird nächste Saison ein schwieriger Konkurrenzkampf werden, dem ich mich aber stelle. Am Ende möchte ich natürlich im Tor stehen und der Mannschaft weiterhelfen. An dem Projekt ETB nehme ich gerne teil und habe mich gefreut, dass man mich mit ins Boot geholt hat. Ich denke, dass am Uhlenkrug im nächsten Jahr viel Positives passieren kann und da freue ich mich schon drauf.“

„Alex Golz ist am Uhlenkrug ja kein Unbekannter. In Niederwenigern ist er zu einem guten Torhüter gereift und konnte dort viel Oberligaerfahrung sammeln. Wir sind froh, dass wir ihn in der kommenden Spielzeit dazubekommen. Für ihn ist es bei uns noch mal eine andere Herausforderung, bei der er sich noch mal neu beweisen kann. Wir freuen uns auf einen sehr extrovertierten Typen und wir sind sicher, dass er unsere Mannschaft mit seiner Art und Weise bereichern kann. Wir wünschen ihm viel Erfolg beim ETB“, sagt Luca Ducree, Sportlicher Leiter der Schwarz-Weißen, über seinen neuen Keeper.

(AS)

Bildunterschrift: Alexander Golz (links), Luca Ducree.

Präsentiert von Promostore GmbH, Stadtwerke Essen, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann und Interliving Rehmann.

Mai 23rd, 2022|

Kartenvorverkauf für das Derby gegen RWE ist prima angelaufen

„Mach den Krug voll“ – Der ETB feiert 100 Jahre Stadion Uhlenkrug und den Aufstieg von RWE

Traditionsderby ETB Schwarz-Weiß Essen – Rot-Weiss Essen am 3. Juli um 15 Uhr.

Der Vorverkauf zur Partie wurde gestern beim 5:1-Heimsieg gegen Meerbusch gestartet und es konnten bereits etliche Tribünenkarten an die treuen ETB-Anhänger verkauft werden, worüber wir uns sehr freuen.

Tickets können immer dienstags und freitags auf der ETB-Geschäftsstelle im Stadion Uhlenkrug zwischen 17.30 und 19 Uhr erworben werden. Es ist nur Barzahlung möglich.

Preise:

Tribüne/Sitzplatz: 15,- €

Stehplatz Vollzahler: 10,- €

Stehplatz ermäßigt: 8,- €

(AS)

Präsentiert von Promostore GmbH, Stadtwerke Essen, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann und Interliving Rehmann.

Mai 23rd, 2022|

Bilderstrecke zum 5:1-Heimsieg gegen Meerbusch

Der ETB hat gestern endlich mal wieder einen Sieg errungen und unser Fotograf Frank Siebers war bei herrlichem Wetter so richtig in seinem Element.

Noch viel mehr tolle Fotos zum Spiel findet Ihr auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/ETBSWEssen

Herzlichen Dank, Frank!

(AS)

Präsentiert von Promostore GmbH, Stadtwerke Essen, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann und Interliving Rehmann.

SAMSUNG CSC

Mai 23rd, 2022|

5:1-Kantersieg für die Schwarz-Weißen

ETB Schwarz-Weiß Essen – TSV Meerbusch 5:1 (3:0)

Der ETB Schwarz-Weiß Essen wollte in der Aufstiegsrunde der Oberliga Niederrhein unbedingt endlich den ersten Dreier holen, was ihm beim heutigen 5:1-Heimsieg gegen den TSV Meerbusch sehr deutlich gelang. Es war schon bemerkenswert, in welch eindrucksvoller Art und Weise die Mannschaft von ETB-Chefcoach Suat Tokat das Spiel direkt prägte: Keine 15 Spielminuten waren am heimischen Uhlenkrug absolviert, da führten die Gastgeber bereits mit 3:0 gegen die bis dahin überforderten Meerbuscher. Trotz des klaren Erfolgs blieben die Schwarz-Weißen auf dem zehnten Tabellenplatz. Bereits am kommenden Samstag geht es für den ETB mit einem Heimspiel weiter. Um 18 Uhr wird dann der große Aufstiegsaspirant SSVg Velbert zum Derby am Uhlenkrug erwartet.

Die Schwarz-Weißen legten los wie die Feuerwehr und konnten bereits nach 80 Sekunden die 1:0-Führung erzielen: Essens Marcello Romano traf mit einem herrlichen Freistoß aus 17 Metern – ähnlich wie in der Vorwoche in Bocholt – unhaltbar in den linken Torwinkel (2.). Zehn Minuten später ließen die Hausherren bereits das 2:0 folgen. Nach einem Zuspiel von ETB-Stürmer Prince Kimbakidila traf Ismail Remmo aus elf Metern in die rechte Ecke (12.). In der 15. Spielminute fiel dann mit dem 3:0 praktisch schon die Vorentscheidung in der heutigen Partie. Nachdem sich Marcello Romano auf der rechten Seite gut durchgesetzt hatte, kam seine genaue Flanke zu Ismail Remmo, der keine Mühe hatte mit einem Kopfball aus vier Metern seinen Doppelpack zu schnüren. Neun Minuten später hätte sich auch Prince Kimbakidila in den Torreigen einreihen können, aber nach einem klasse Pass von Baris Atas scheiterte er aus kurzer Entfernung am starken TSV-Keeper Marvin Oberhoff (24.). Danach war es bis zur Halbzeitpause eine ausgeglichene Partie, in der auch die Gäste ihre Torchancen hatten.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten dann der ETB wieder das Tempo und wurde dafür in der 64. Spielminute belohnt: Nachdem sich Prince Kimbakidila stark bis zur Torauslinie durchgetankt hatte, war Marcello Romano aus sechs Metern zur Stelle und traf mit einer Direktabnahme zum 4:0 flach in die linke Ecke. Keine drei Zeigerumdrehungen später krönte Marcello Romano seine starke Leistung mit seinem dritten Treffer am heutigen Tage. Nach einem sehenswerten Alleingang, bei dem der auch zwei Gegenspieler im Strafraum austanzte, traf er aus sieben Metern zum zwischenzeitlichen 5:0 in den linken Winkel (67.). Den Schlusspunkt der Partie durften dann aber die Gäste setzen: TSV-Kapitän Daniel Hoff konnte mit einem Volleyschuss aus 15 Metern ins ETB-Gehäuse treffen und sorgte mit seinem Ehrentreffer für den 5:1-Endstand (81.).

Trainerstimmen:

Antonio Molina (TSV Meerbusch): „Das Spiel war bereits nach 15 Minuten schon entschieden. Es war eine desolate Leistung meiner Mannschaft, was auch ein bisschen unerklärlich ist, weil wir in den letzten Wochen eigentlich ganz gut gespielt haben. Heute war bereits nach dem frühen 1:0 irgendwie nichts mehr drin und das Ding danach schnell erledigt. Wir haben versucht uns noch etwas aufzubäumen und hatten teilweise auch gute Kombinationen, aber an so einem Tag kannst du machen was du willst, aber du bekommst das Spiel nicht mehr umgebogen.“

Suat Tokat (ETB SW Essen): „Wir haben letzte Woche in Bocholt ein richtig gutes Spiel gemacht, und daran haben wir heute in den ersten 15 Minuten angeknüpft. Wir waren heute gallig, gierig und von der ersten Minute an hellwach. Das frühe Tor spielte uns natürlich in die Karten. Marcello Romano hatte ja letzte Woche schon so ein Ding gemacht. Er hat sich heute wieder für seinen Fleiß belohnt. Der Treffer war natürlich ein Dosenöffner für uns. Nach dem 3:0 sind wir dann leider etwas gemütlich geworden und haben nicht mehr so viel investiert wie vorher. Meerbusch hatte dann gute Möglichkeiten für einen Anschlusstreffer. Nach der Halbzeitpause haben wir dann wieder mehr Druck gemacht und auch in der Höhe verdient gewonnen. Ich kann den Jungs nur ein Riesenkompliment machen. Sie sind gut marschiert und haben sich endlich mal belohnt, auch wenn heute wieder viele Chancen liegengeblieben sind. Die muss man sich aber auch erst mal erspielen.“

ETB SW Essen: Lübcke – Nguanguata, Atas, Maßmann (68. Togbedji), Sahin (81. Refai) – Reichardt, Akhal – Romano (75. Cissé), Remmo, Mumcu (61. Merzagua) – Kimbakidila

TSV Meerbusch: Oberhoff – Darwish, Dowidat, Roeber (81. Fahrian) – Hoff – Kempkens, Reinert, Gutaj (46. Belasky), Heise (46. Naciri) – Ayan, van Santen (81. Goto)

Schiedsrichter: Lukas Dyck

Tore: 1:0 Romano (2.), 2:0 Remmo (12.), 3:0 Remmo (15.), 4:0 Romano (64.), 5:0 Romano (67.), 5:1 Hoff (81.)

Zuschauer: 180

Gelb-Rote Karten:

Rote Karten:

Besondere Vorkommnisse:

Fotos: Frank Siebers (herzlichen Dank!)

(AS)

Präsentiert von Promostore GmbH, Stadtwerke Essen, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, elpix ag, Wohnbau eG Essen, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann Gruppe und Interliving Rehmann.

Mai 22nd, 2022|
Nach oben