1. Mannschaft
Montag, 08.07.2024 10:44 Uhr

Traditionsderby endet 1:4

Traditionsderby: „Ob Schwarz oder Rot - alle gemeinsam im Boot“

ETB Schwarz-Weiß Essen – Rot-Weiss Essen 1:4 (1:3)

Zum traditionellen Derby zwischen Schwarz-Weiß und Rot-Weiss wurde einmal mehr im Rahmen der Vorbereitung einer anstehenden Saison geladen – doch anders als gewohnt aufgrund von Umbauarbeiten nicht in die Heimstätte des ETBs, nicht in den „Uhlenkrug“ am Stadtwald, sondern ins Stadion „Am Hallo“ in Stoppenberg.

Unter dem Motto „Ob Schwarz oder Rot - alle Fußballfans gemeinsam im Essener Boot“ sorgten beide Fanlager und die Ausrichter gemeinsam für großartige Atmosphäre "Am Hallo".
Beide Mannschaften letztlich trugen ihren lang ersehnten Teil zum Spektakel bei:

Nach dem Ehrenanstoß, ausgeführt durch Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen, waren beide Teams bestrebt, sich ihren Trainern und ihren Fans von Beginn an engagiert zu präsentieren.
Hochanlaufend hielt die junge Elf vom Uhlenkrug von Beginn an dagegen, erreichte auch wieder und wieder RWEs Strafraum, aber das letztlich dominantere Hafenstraße-Team konnte dennoch bereits in der 34. Minute einen 0:3-Vorsorung herausspielen.

In der 39. Minute traf sehenswert ETBs Nummer 10: Auf Höhe der Mittellinie spielt Doppeltorschütze Voufack einen irrlaufenden Pass, welcher direkt bei Zimmerling landete. Dieser zog schnurstracks durch die Mitte tief in den Strafraum und ließ den ein oder anderen Gegenspieler stehen. Der erste Schussversuch konnte durch den RWE-Schlussmann noch abgewehrt werden, aber letztlich schlenzte der Mittelfeldmotor der Uhlenkrug-Elf den Ball im Nachschuss am Torhüter vorbei zum 1:3.

Halbzeit zwo fand ihren Höhepunkt in Minute 81 und dem 1:4.: RWEs Acurero konnte nach engagiertem Abwehrversuch den eingewechselten Golz noch überwinden, und somit den Schlusspunkt setzen.


ETB SW Essen: Valentine (46. A. Golz) - Stöhr, Poznanski, Lach, Shavershyan (86. El-Hany) - Bachmann, Lucas, Zimmerling (63. Bugenhagen), Yamasaki (46. Korytowski) - Yildiz (63. Oteng), Bosnjak

RW Essen: Wienand - Schultz (46. Swajkowski), Kourouma, Rios Alonso (46. Schulte-Kellinghaus) - Brumme (46. Celebi), Kaparos (46. Eisfeld), Müsel (46. Kaiser), Najar (46. Pirnal), Voufack (46. Gedikli) - Safi (46. Friessner), Vonic (74. Acurero)

Schiedsrichter: Kristijan Rajkovski


Tore: 0:1 Voufack (11.), 0:2 Vonic (21.), 0:3 Voufack (34.), 1:3 Zimmerling (39.), 1:4 Acurero (81.)

Zuschauer: 1356

Gelb-Rote Karten: - Rote Karten: - Besondere Vorkommnisse: - 

 (JB)

Präsentiert von unserem Trikot- und Hauptsponsor Gothaer Becker & Brencher und unseren Premium-Sponsoren Mallorca Dreamcatcher, Stadtwerke Essen AG, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH, Bolte & Wollert GmbH, Derpart Gemar Reisebüro, MTM Ruhrzinn GmbH, Döbbe Bäckereien und Interliving Rehmann.