1. Mannschaft
Donnerstag, 11.04.2024 15:17 Uhr | Axel Schulten

Der ETB hat im Stadtderby etwas gutzumachen

Derbyzeit in Essen! Am kommenden Sonntag ist der ETB Schwarz-Weiß Essen im Stadtderby bei der SpVg Schonnebeck gefordert. Für Spannung ist im Vorfeld der Partie reichlich gesorgt, denn beide Teams stehen im vorderen Tabellendrittel der Oberliga Niederrhein und haben bisher eine gute Rückrunde absolviert. Zusätzlich wollen sich die Schwarz-Weißen unbedingt für die bittere 2:6-Schlappe aus dem Hinspiel revanchieren. Die Partie am „Schetters Busch“ (Friedhofstraße 17 A, 45309 Essen) wird um 15 Uhr angepfiffen.

Die SpVg Schonnebeck ist gut drauf, hat seit sechs Spielen nicht mehr verloren und steht auf dem dritten Tabellenplatz in der Oberliga. In den letzten beiden Heimspielen mussten sie sich aber jeweils mit einem Unentschieden gegen TSV Meerbusch und TVD Velbert begnügen. Traditionell wird die Spielvereinigung von Dirk Tönnies trainiert, der als Aktiver ab dem Sommer 2003 auch für anderthalb Jahre im ETB-Mittelfeld in der damaligen Oberliga Nordrhein gespielt hat. Der 50-Jährige wurde nach seinem Karriereende Trainer der Schonnebecker und steht nun bereits seit über 15 Jahren als verantwortlicher Linienchef an der Seitenlinie der „Schwalben“, und ist dort mittlerweile auch gar nicht mehr wegzudenken. Mit Kevin Kehrmann, Calvin Küper und Robin Brandner treffen die Schwarz-Weißen am Sonntag auch auf drei Ex-ETBer in Reihen der Gastgeber.

ETB-Coach Damian Apfeld zum Derby am Sonntag: „Es ist ein Stadtderby, und besonders die Partie Schonnebeck gegen ETB wird meistens emotional und mit vielen Nickeligkeiten geführt. In der Regel ist es ein kampfbetontes Spiel zwischen beiden Teams. Wir wollen uns auch ein Stückweit revanchieren für die Heimniederlage im Hinspiel, die natürlich sehr wehgetan hat. Aus zweierlei Hinsicht wollen wir aber eine Reaktion zeigen, denn das letzte Spiel gegen Hilden ist auch nicht gut von uns gewesen. Wir benötigen am Sonntag aber von der ersten Minute an eine richtig gute Tagesform, um in Schonnebeck erfolgreich zu sein. Unser klares Ziel ist, dass wir vom „Schetters Busch“ drei Punkte mitnehmen. Dafür müssen wir aber eine Top-Performance zeigen.“

Verzichten muss der ETB im Stadtderby auf Ryan Valentine, „Memo“ Kesim, Sekvan Rascho, Almedin Gusic und Christian Gojani, die verletzungsbedingt ausfallen. Arman Corovic muss aufgrund seiner fünften Gelben Karte pausieren.

(AS)

Präsentiert von unserem Trikot- und Hauptsponsor Gothaer Becker & Brencher und unseren Premium-Sponsoren Mallorca Dreamcatcher, Stadtwerke Essen AG, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH, Bolte & Wollert GmbH, Derpart Gemar Reisebüro, MTM Ruhrzinn GmbH, Döbbe Bäckereien und Interliving Rehmann.