1. MANNSCHAFT2021-07-06T17:00:58+02:00

1. Mannschaft

Aktuelle Spielberichte, Ergebnisse und mehr

ETB will trotz Verletzungsmisere wieder auswärts gewinnen

Der Oberliga-Dino ETB Schwarz-Weiß Essen hat vor zwei Wochen – nach fünf langen Jahren – mal wieder die Tabellenspitze der Oberliga Niederrhein erobert und möchte den Platz an der Sonne am kommenden Sonntag auf jeden Fall verteidigen. Das wird aber nicht einfach für das Team vom Uhlenkrug, denn die Schwarz-Weißen müssen auswärts beim SC St. Tönis 1911/20 antreten, der bei seinen bisherigen fünf Heimspielen nur eine Niederlage hinnehmen mussten. Zudem fehlen den Essenern elf Spieler. Natürlich wird die Mannschaft von ETB-Coach Damian Apfeld trotzdem mit dem Ziel nach Tönisvorst reisen, dort wieder einen Dreier zu landen. Die Partie auf der Jahn-Sport-Anlage (Gelderner Str. 69, 47918 Tönisvorst) wird um 15.30 Uhr angepfiffen.

Die Mannschaft aus Tönisvorst ist nicht schlecht in die Saison gestartet und kann nach zehn absolvierten Partien immerhin 15 Zähler aufweisen. Trainiert wird St. Tönis von Alexander Thamm. Der 39-jährige Coach ist seit dieser Saison Chef an der Seitenlinie beim Sportclub. Zuvor war er vier Jahre lang Trainer beim TuS Ennepetal in der Oberliga Westfalen. Bisher gab es nur ein einziges Meisterschaftsspiel zwischen SC St. Tönis und dem ETB: Ende November letzten Jahres gewannen die Schwarz-Weißen dabei mit 3:0 (2:0) in St. Tönis.

ETB-Trainer Damian Apfeld zur kommenden Auswärtsaufgabe: „Nachdem wir am letzten Wochenende mal keinen Dreier geholt haben, wollen wir am Sonntag einen Auswärtssieg holen und mit drei Punkten nach Essen zurückkehren. St. Tönis hat aber zuletzt in Homberg gewonnen und ist eine der stärksten Mannschaften bei Standards in der Liga. Sie sind extrem gefährlich bei Standardsituationen. Sie lösen sehr viel über eine mannschaftliche Geschlossenheit und sind taktisch sehr diszipliniert. Wir müssen gegen eine gewisse Kompaktheit gute Lösungen finden, schnell Fußballspielen und einen sicheren Ballbesitz haben. Das hat uns am Sonntag etwas gefehlt, als wir blöde Ballverluste hatten. Ich gehe davon aus, dass wir etwas mehr Ballbesitz als der Gegner haben werden, aber den müssen wir dann auch dementsprechend einsetzen.“

Verletzungsbedingt müssen die Schwarz-Weißen auf den Einsatz von Kamil Poznanski, Ferhat Mumcu, Nico Haiduk, Fatih Özbayrak, Clinton Williams, Pascal Kubina, Labinot Kryeziu, Edisher Ugrekhelidze, Junior Landry Dongue Tsanou, und Emre Kilav verzichten. Torjäger Noel Futkeu fehlt aufgrund seiner fünften Gelben Karte. Der Einsatz von Guiliano Zimmerling ist fraglich.

(AS)

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

Oktober 6th, 2022|

Sitzplatzkarten für das Pokalspiel gegen RWE wieder online erhältlich

Aufgrund der großen Nachfrage waren die Sitzplatzkarten der Crealize-Haupttribüne – für das Pokalspiel gegen Rot-Weiss Essen am 25. Oktober – kurzfristig online ausverkauft. Es wurden noch einmal 100 Tickets nachgelegt und können (wie alle anderen Eintrittskarten auch) hier online gekauft werden: https://www.sw-essen.de/tickets/

Eintrittskarten für alle Kategorien sind weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten am RWE-Ticketschalter am Fanshop an der Hafenstraße erhältlich. Auf der ETB-Geschäftsstelle am Uhlenkrug können Tickets am heutigen Dienstag zwischen 17 und 19 Uhr erworben werden. Es ist nur Barzahlung möglich.

(AS)

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

Oktober 4th, 2022|

Torloses Unentschieden der besseren Sorte am Uhlenkrug

ETB Schwarz-Weiß Essen – SC Union Nettetal 0:0 (0:0)

Der ETB Schwarz-Weiß Essen hatte heute den SC Union Nettetal in der Oberliga Niederrhein zu Gast am heimischen Uhlenkrug. Trotz diverser Großchancen, vor allem in der ersten Halbzeit, konnten die Schwarz-Weißen keinen Treffer erzielen und mussten sich am Ende mit einem 0:0-Unentschieden gegen einen starken Gegner begnügen. Die Mannschaft von ETB-Coach Damian Apfeld bleibt aber Tabellenführer der Oberliga und konnte ihren Vorsprung sogar auf drei Punkte ausbauen, da der große Aufstiegsfavorit SSVg Velbert an diesem Wochenende spielfrei war. Am Uhlenkrug bleibt der ETB in dieser Saison weiterhin ungeschlagen.

Bereits in der 2. Spielminute hätten die Gastgeber in Führung gehen können: ETB-Goalgetter Noel Futkeu legte den Ball frei vor dem SC-Tor aber noch mal quer und ein Abwehrspieler rutschte dazwischen. Acht Minuten später hatte erneut Noel Futkeu einen Treffer auf dem Fuß, aber nach gutem Zuspiel von Guiliano Zimmerling scheiterte er aus kurzer Entfernung am starken Gästekeeper Maximilian Möhker (10.). In der 18. Minute gab es fast die gleiche Situation und wiederum fand der ETB-Angreifer in Möhker seinen Meister. Eine knappe Viertelstunde danach hatte Nettetal dann seine erste Großchance, als ein Schuss von Ahmetilhan Yavuz aus 15 Metern abgefälscht wurde, und ETB-Torhüter Stefan Jaschin sein ganzes Können aufbieten musste, um den Ball noch zu entschärfen (32.). Nach der anschließenden Ecke hatten die Schwarz-Weißen Glück, als Nico Haiduk das runde Leder per Kopf auf der Linie klären konnte (33.). Zehn Minuten vor der Halbzeitpause war es erneut Noel Futkeu, der sich nach einer schönen Flanke von Guiliano Zimmerling gut im Strafraum durchsetzte, aber dann aus kurzer Entfernung an Maximilian Möhker scheiterte (35.). Noch in derselben Minute klatschte ein toller Schuss von Marcello Romano aus 22 Metern nur gegen die Unioner Querlatte.

Nach dem Seitenwechsel versuchte es erneut Marcello Romano: Seinen schönen Schuss aus 20 Metern von der linken Seite in die rechte Ecke konnte Möhker aber mit einer guten Parade entschärfen (55.). Nur eine Zeigerumdrehung später wurde ein Kopfball von Noel Futkeu aus sechs Metern von einem Nettetaler Abwehrspieler noch auf der Linie geklärt (56.). In der 60. Spielminute durfte sich dann mal wieder Stefan Jaschin auszeichnen, als er einen guten Schuss von Marc Rommel aus 22 Metern in die rechte Ecke klasse parierte. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff versuchte es ETB-Kapitän „Freddy“ Lach dann mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern, aber der Ball flog um Millimeter über die Querlatte (87.).

Trainerstimmen:

Andreas Schwan (Union Nettetal): „Für den neutralen Zuschauer war es heute ein tolles, rasantes und intensives Oberligaspiel. Ich habe eine erste Hälfte gesehen, die gefühlt auch 3:3 ausgehen kann. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Ich habe in Summe eine Partie von zwei Mannschaften am elften Spieltag gesehen, die unter Beweis gestellt haben, dass sie gut in die neue Saison gekommen sind. Beide Mannschaften haben vorne und hinten gute Qualitäten in ihren Reihen. Ich glaube, dass wir ein leistungsgerechtes Unentschieden erlebt haben. Man muss betonen, dass beide Teams haute einen bärenstarken Torhüter in ihren Reihen hatten, der die Mannschaft vor einem Rückstand bewahrt hat.“

Damian Apfeld (ETB SW Essen): „Ich glaube, dass das Spiel anders laufen kann, wenn wir die ersten Chancen nutzen. Noel Futkeu hatte drei Großchancen, wo wir in Führung gehen können, vielleicht sogar müssen. Wenn wir in Führung gehen, wären wir wieder in diesen Flow der letzten Wochen gekommen. Wir haben uns aber heute vor dem Tor schwer getan und unsere Chancen nicht genutzt. Ich muss aber fairerweise sagen, dass Nettetal über die gesamten 90 Minuten auch immer wieder zu Torchancen kam. Da hätte auch immer mal einer durchrutschen können. Wir müssen akzeptieren, dass wir heute nur einen Zähler geholt haben. Es waren aber nicht zwei verlorene Punkte, sondern ein gewonnener Punkt. Das gehört zu einem Saisonverlauf einfach dazu und ist auch in Ordnung. Wir brauchen heute nicht enttäuscht zu sein.“

ETB SW Essen: Jaschin – Haiduk, Matten, Lach, Sahin – Tietz (67. Gönül), Akhal – Kimbakidila, Zimmerling, Romano – Futkeu

Union Nettetal: Möhker – Lekaj, Zitzen, Schellhammer, Coenen – Hartmann – Istrefi (79. Heffungs), Winkens, Falter, Rommel – Yavuz (90. Keppeler)

Schiedsrichter: Jonah Samuel Umut Parmak

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: 303

Gelb-Rote Karten:

Rote Karten:

Besondere Vorkommnisse:

(AS)

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

Oktober 2nd, 2022|

Unterstützt heute bitte wieder „die jungen Wilden vom Uhlenkrug“!

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

Oktober 2nd, 2022|

Vorverkauf für das Pokalderby ist klasse angelaufen

Gestern begann der Vorverkauf für das mit Spannung erwartete Achtelfinale im Niederrheinpokal. Der ETB Schwarz-Weiß Essen trifft dann bekanntlich auf Stadtnachbar und Kooperationspartner Rot-Weiss Essen. Am Dienstag, den 25. Oktober um 19.30 Uhr, ist RWE zu Gast im Stadion Uhlenkrug. Bereits am ersten Vorverkaufstag konnten über 600 Tickets für das Spiel verkauft werden.

Der ETB Schwarz-Weiß Essen bedankt sich herzlich für das große Interesse an dem Pokalderby!

Eintrittskarten sind zu den gewohnten Öffnungszeiten am RWE-Ticketschalter am Fanshop an der Hafenstraße erhältlich. Auf der ETB-Geschäftsstelle am Uhlenkrug können Tickets am morgigen Sonntag in der Halbzeitpause des Meisterschaftsspiels ETB – Union Nettetal und am Dienstag zwischen 17 und 19 Uhr erworben werden. Es ist nur Barzahlung möglich.

👉 Zudem ist es möglich Eintrittskarten im Online-Shop des ETB SW Essen zu erwerben: https://www.sw-essen.de/tickets

(AS)

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

Oktober 1st, 2022|

Die neue ETB-Stadionzeitung ist online

Um Euch schon mal auf das Spiel gegen SC Union Nettetal am Sonntag einzustimmen, haben wir die brandneue Ausgabe unserer Stadionzeitung „Schwarz auf Weiß“ bereits heute auf unserer Homepage online gestellt. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen.

Bitte berücksichtigt bei Euren Aktivitäten immer unsere Anzeigenpartner!

Die neue Ausgabe findet Ihr hier:

https://www.sw-essen.de/wp-content/uploads/2022/09/ETB-1022_K2.pdf

(AS)

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

September 30th, 2022|

Vorverkauf für das RWE-Spiel startet am morgigen Freitag

Was ein Duell im Achtelfinale des Niederrheinpokals! Der ETB Schwarz-Weiß Essen trifft auf Stadtnachbar und Kooperationspartner Rot-Weiss Essen. Am Dienstag, den 25. Oktober (19.30 Uhr), ist RWE zu Gast im Stadion Uhlenkrug. Eintrittskarten für den Pokalknüller sind ab dem morgigen Freitag (30. September) erhältlich.

Wer sich die Pokalpartie nicht entgehen lassen möchte, kann sein Sitzplatzticket zum Preis von 20 Euro erwerben, Kinder bis 14 Jahre und Schwerbehinderte zahlen 15 Euro. Das Kontingent an ermäßigten Sitzplatztickets ist begrenzt. Die Stehplatzkarte kostet 12 Euro. Ermäßigte Stehplatz-Tickets sind zum Preis von 9 Euro erhältlich.

Eintrittskarten sind ab dem morgigen Freitag zu den gewohnten Öffnungszeiten am Ticketschalter am Fanshop an der Hafenstraße erhältlich. Auf der ETB-Geschäftsstelle am Uhlenkrug können Tickets am morgigen Freitag und Dienstag zwischen 17 und 19 Uhr, sowie beim Heimspiel am Sonntag gegen Union Nettetal erworben werden. Es ist nur Barzahlung möglich.

Zudem ist es möglich Eintrittskarten im Online-Shop des ETB SW Essen zu erwerben: https://www.sw-essen.de/tickets

(AS)

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

September 29th, 2022|

ETB will die Tabellenführung am Sonntag verteidigen

Der ETB Schwarz-Weiß Essen geht am Sonntag erstmalig seit dem sechsten Spieltag der Saison 2017/18 als Spitzenreiter in ein Spiel der Oberliga Niederrhein. Die Schwarz-Weißen haben am letzten Wochenende die Tabellenführung von der SSVg Velbert übernommen und wollen diese im Heimspiel gegen den SC Union Nettetal natürlich verteidigen. Das wird für die Mannschaft von ETB-Coach Damian Apfeld aber keine leichte Aufgabe, denn die Gäste von der holländischen Grenze präsentierten sich bisher sehr stark und konnten in neun Partien bereits 16 Zähler sammeln. Der „Plantyworks-Talk“ beginnt um 14.40 Uhr. Die Talkgäste von ETB-Pressesprecher Axel Schulten sind dann Clinton Williams (ETB-Spieler) und Cedric Spielhoff (U17-Trainer). Die Partie am Uhlenkrug wird um 15 Uhr angepfiffen.

Die Nettetaler sind richtig gut in die Saison gestartet und liegen auf Platz acht in der Oberligatabelle. In den bisher vier ausgetragenen Auswärtsspielen holte das Team vom Niederrhein immerhin sieben Punkte (2S/1U/1N), darunter war auch ein viel beachteter 3:2-Auswärtssieg beim großen Aufstiegsfavoriten KFC Uerdingen 05. Trainiert wird der Sportclub von Andreas Schwan, der die Mannschaft in der Saison 2016/2017 übernommen hat. Bei seiner ersten Station im Seniorenfußball erreichte er am Ende einen starken fünften Tabellenplatz. Im Jahr 2018 gelang dem nun 37-jährigen Trainer und Inhaber der A-Lizenz dann sofort der Aufstieg in die Oberliga Niederrhein.

ETB-Trainer Damian Apfeld zum Heimspiel am Sonntag: „Nettetal ist schon ein Brett. Sie werden im Ruhrgebiet ein bisschen unterschätzt, aber seitdem sie aufgestiegen sind, haben sie sich kontinuierlich weiterentwickelt. Fakt ist, dass Nettetal in neun Spielen 16 Punkte geholt hat. Sie haben die letzten beiden Partien und auch das Spiel beim KFC Uerdingen gewonnen. Die Mannschaft hat richtig gute Akteure in ihren Reihen. Tugrul Erat zum Beispiel ist ein ehemaliger Zweitliga-Spieler, der über 60 Spiele in der zweiten und dritten Liga absolviert hat. Hinzu kommen sehr talentierte und gute Jungs. Der Sportclub entwickelt sich immer weiter und kann in dieser Saison jedem Gegner wehtun. Das hat er ja schon bewiesen. Wir müssen unsere gute Form am Wochenende beibehalten und sie mit Leidenschaft und Intensität wieder auf den Platz bekommen. Das nötige Spielglück gehört natürlich auch dazu. Ich habe großen Respekt vor dem Gegner.“

Im Lazarett der Schwarz-Weißen befinden sich Fatih Özbayrak, Clinton Williams, Pascal Kubina, Junior Landry Dongue Tsanou, Emre Ayan und Emre Kilav. Zusätzlich wird Dominik Reichardt fehlen. Hinter dem Einsatz von ETB-Kapitän „Freddy“ Lach steht ein Fragezeichen.

(AS)

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

September 29th, 2022|

Aktion: Günstiger Eintritt im ETB- oder RWE-Trikot

Das schon mit Spannung und Vorfreude erwartete Spiel im Niederrheinpokal – zwischen dem ETB Schwarz-Weiß Essen und seinem Kooperationspartner Rot-Weiss Essen am 25. Oktober – wirft seine Schatten voraus:

Als Einstimmung auf das Pokalspiel und damit sich die Fans aus beiden Lagern ein Bild von der Spielstärke der Schwarz-Weißen machen können – insbesondere die RWE-Anhänger können sich dann schon mal als „Scouts“ betätigen – hat sich der ETB die folgende Aktion für das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen SC Union Nettetal einfallen lassen: Alle Zuschauer, die Sonntag am Uhlenkrug ein ETB- oder RWE-Trikot tragen, zahlen nur 5,- Euro Eintritt auf allen Plätzen für das Spiel gegen Nettetal!

Es spielt keine Rolle, wie alt das Trikot ist. Die Partie im Uhlenkrug-Stadion wird um 15 Uhr angepfiffen.

Kostenlosen Eintritt erhalten natürlich wieder alle ETB-Jugendspieler mit ihren Eltern!

(AS)

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

September 29th, 2022|

Bilderstrecke zum 3:1-Auswärtssieg in Baumberg

Unser ETB hat gestern einen tollen Sieg errungen und gleichzeitig die Tabellenführung in der Oberliga Niederrhein übernommen. Unser Fotograf Frank Siebers war dabei natürlich so richtig in seinem Element.

Noch viel mehr tolle Fotos zum Spiel findet Ihr auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/ETBSWEssen

Herzlichen Dank, Frank!

(AS)

Präsentiert von Plantyworks GmbH, Promostore GmbH, Gothaer Becker & Brencher, Poresy Retail GmbH, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH und Interliving Rehmann.

September 26th, 2022|
Nach oben