SV Wacker Obercastrop – ETB Schwarz-Weiß Essen 3:1 (0:0)

Im heutigen Testspiel beim Westfalenligisten SV Wacker Obercastrop konnte der ETB Schwarz-Weiß nur in der ersten Halbzeit das zeigen und umsetzen, was sich ETB-Coach Damian Apfeld von seinem Team wünscht. Im zweiten Durchgang lief bei den Schwarz-Weißen nicht mehr viel zusammen und am Ende gab es dann eine 1:3-Niederlage für die Mannschaft aus dem Essener Süden.

In den ersten 45 Minuten zeigten die Schwarz-Weißen eine ganz starke Leistung und dominierten das Spiel. Sie hatten extrem viel Ballbesitz, konnten aber daraus zu wenig richtig gute Torchancen kreieren. Die beste Möglichkeit bot sich ETB-Stürmer Clinton Williams, der aber den entscheidenden Abschluss dann verpasste. Ansonsten wurden die „Schwatten“ bei ihren guten Schussmöglichkeiten oft noch von der Wacker-Abwehr geblockt.

Nach dem Seitenwechsel musste der ETB dann Guiliano Zimmerling und Nico Lucas mit Verletzungen auswechseln. Dadurch kam ein Bruch ins Spiel der Schwarz-Weißen und die Essener verloren die Kontrolle der Partie. In der 62. Spielminute fiel dann durch Valdet Rama das 1:0 für die Gastgeber. Acht Minuten später erzielte dann Mohamed „Mo“ Cissé mit einem strammen Schuss in die lange Ecke den 1:1-Ausgleich für die Elf vom Uhlenkrug. Danach schlichen sich aber immer mehr Ballverluste bei den „Schwatten“ ein. So fiel dann auch das 2:1 durch Julian Ucles Martinez, als die Schwarz-Weißen an der Mittellinie den Ball verloren und Martinez mit einem Traumtor aus 50 Metern erfolgreich war (77.). Den Schlusspunkt setzte dann Brightney „Brian“ Igbinadolor, der erst in der laufenden Winterpause vom ETB nach Obercastrop gewechselt ist: Nach einem Konter war der 19-jährige Youngster erfolgreich und erzielt fünf Minuten vor Schluss die Entscheidung zum 3:1-Endstand (85.).

Trainerstimme:

Damian Apfeld (ETB SW Essen): „Mit der ersten Halbzeit bin ich sehr zufrieden, denn wir haben keinen einzigen Torschuss hinten zugelassen. Da haben wir sehr früh gepresst, haben jeden Angriff frühzeitig abgefangen und hatten somit die komplette Spielkontrolle. Es fehlte einfach nur die Führung für uns. Im zweiten Durchgang mussten wir leider verletzungsbedingt sehr früh wechseln. Guiliano Zimmerling und Nico Lucas mussten raus, dadurch sind uns im Mittelfeld zwei sehr wichtige Säulen weggebrochen. Wir sind danach dann auch nicht mehr richtig ins Spiel gekommen und geraten durch einen Torwartfehler in Rückstand. Das 1:0 und 2:1 für Wacker waren sehr unnötige Tore. Die zweite Halbzeit war heute überhaupt nicht gut von uns. Ich freue mich, dass in den nächsten Tagen wieder etliche Stammspieler von uns ins Training zurückkehren werden.“

ETB SW Essen: Valentine (46. Golz) – Dalyanoglu, Gusic, Kryeziu, Poznanski – Matten (46. Shavershyan), Lucas (62. Rascho) – Weihmann (80. Kimbakidila), Zimmerling (61. Sahin), Cissé – Williams

Schiedsrichter: Leonidas Exuzidis

Tore: 1:0 Rama (62.), 1:1 Cissé (70.), 2:1 Martinez (77.), 3:1 Igbinadolor (85.)

(AS)

Präsentiert von unserem Trikot- und Hauptsponsor Gothaer Becker & Brencher und unseren Premium-Sponsoren Mallorca Dreamcatcher, Stadtwerke Essen AG, Auryn GmbH, Elpix AG, Wohnbau eg, Audi Zentrum Essen, Sparkasse Essen, Allbau GmbH, Helmut Reiter GmbH, MTW Brüggemann, Crealize GmbH, Wellnest, Syde Multiservice Holding GmbH, Bolte & Wollert GmbH, Derpart Gemar Reisebüro, MTM Ruhrzinn GmbH, Döbbe Bäckereien und Interliving Rehmann.